Lausitzer Rundschau: Im Rausch und neben der Spur

Lausitzer Rundschau: Im Rausch und neben der Spur (archive.org)

Kommentar zu Artikel ohne Kommentarfunktion von @pepecyb:


Sorge bereite allerdings das weiter zunehmende Ausprobieren von E-Shishas (Wasserpfeifen) und E-Zigaretten. „Dieser Konsum birgt die Gefahr, darüber den Einstieg in das Rauchen von Tabak zu finden“, betont BZgA-Leiterin Heidrun Theiss.

Sorge bereitet, dass die BZgA-Leiterin sämtliche Studien, welche die „Gatway-Theorie“ widerlegen, schlicht ignoriert und nur Behauptungen, die ihrer Einstellung entsprechen, in die Öffentlichkeit bringt.

Sorge bereitet, dass Journalisten solche Aussagen nicht hinterfragen oder selbst kurz recherchieren, um festzustellen, dass sie damit „alternative Fakten“ verbreiten.

Gerade erst erschienen ist eine amerikanische Studie, die belegt, dass das E-Dampfen (ugs. fälschlich als „E-Zigarette rauchen“ bezeichnet) nicht dazu führt, dass die Nutzer zur Verwendung von Tabakzigaretten wechseln.

Im Gegensatz zur „hingerotzten“ Behauptung (der Befürchtung) hier mal knallharte Fakten:

Studie: Adolescents and e-cigarettes: Objects of concern may appear larger than they are

Und ein Medienbericht aus dem MedicalXpress: E-cigarettes a gateway to smoking? Not likely, according to new published research

Bei DISQUS: Lausitzer Rundschau: Im Rausch und neben der Spur

eGarage – Französische E-Zigaretten unterliegen

eGarage – Französische E-Zigaretten unterliegen (archive.org)

Kommentar zu Artikel ohne Kommentarfunktion von @pepecyb:

Ein wenig vergessen bei den „schwarzen Schafen“ wurde jedoch, den aktiven Part der Affäre zu beleuchten.

Die gesamte Aktion wurde vom Geschäftsführer der Firma InnoCigs eingeleitet, der die Firma Netfire, deren Geschäftsführer er ebenfalls ist. Nebenbei ist er auch noch Vorsitzender des BftG, in welchem die Firma InnoCigs organisiert ist (ebenso wie die Firma auch Mitglied beim VdeH ist, deren Vorsitzender vor nicht langer Zeit solche Aktionen „angedroht“ hat).

„eGarage – Französische E-Zigaretten unterliegen“ weiterlesen

Rhein-Main Extra Tipp – In Frankfurter Drogenbericht aufgenommen: E-Zigarette ist viel gefährlicher als angenommen

Rhein-Main Extra Tipp – In Frankfurter Drogenbericht aufgenommen: E-Zigarette ist viel gefährlicher als angenommen (archive.org)

tz München: Ist die E-Zigarette wirklich gesünder als die Kippe?

tz München: Ist die E-Zigarette wirklich gesünder als die Kippe? (archive.org)
Nicht freigegebener Kommentar von @elisabetheder:

Schlecht recherchiert. Der Dampf ist zw. 95% und 99% weniger schädlich als der Rauch einer Tabakzigarette. Desweiteren wurde bereits bewiesen, das Nikotin alleine nicht abhängig macht. Nur im Zusammenhang mit den MAO-Hemmern im Tabak.

Weiterführende Informationen können gerne hier nachgelesen werden.

https://lilithssite.wordpress….
https://lilithssite.wordpress….
https://lilithssite.wordpress….

Bei DISQUS: tz München: Ist die E-Zigarette wirklich gesünder als die Kippe?